Hypertrichosis

Überbehaarung oder unerwünschter Haarwuchs

Störende Haare an sonst unbehaarten Stellen z.B. Oberlippe, Kinn oder Wangen werden oft als störend empfunden. Überbehaarung kann vererbt oder neu erworben sein. Wenn die Haare dünn und nicht so zahlreich vorhanden sind kann man sie mit Wasserstoffperoxid bleichen. Bei dicken und dunklen Haaren erhält man mit dieser Methode oft kein befriedigendes Ergebnis. Auch ausreißen und rasieren der unerwünschten Haare bringen keinen dauerhaften Erfolg. Die besten Ergebnisse erzielt man mit der unipolaren Diathermie-Nadel. Hierbei ist die Nadel entlang des Haarschafts - bis zur Haarpapille - in den Haarfollikel einzuführen, die dann elektrisch verödet wird. Nach etwa 4-5 Tagen sind die kleinen Einstiche verschwunden, in dieser Zeit empfehlen wir das Hautareal nur behutsam zu reinigen und keinesfalls den Grind zu entfernen. Da bei einer Sitzung nur ca. 25% der verödeten Haare dauerhaft erfolgreich beseitigt werden können, sind mehrere Sitzungen erforderlich um den Therapieerfolg zu sichern.

30 Minuten30,00 Euro (bis 50 Haare)